top of page

Digitale Barrierefreiheit

Weiterbildung












Einstieg in die Digitale Barrierefreiheit

Letzte Woche sind wir erfolg­reich mit unse­rem Semi­nar „Digi­tale Barrie­re­frei­heit“ an den Start gegan­gen. Ab 2025 wird digi­tale Barrie­re­frei­heit Pflicht. Das bedeu­tet, dass Websei­ten und Onli­neshops ab dann barrie­re­frei sein und es auch blei­ben müssen. Höchste Zeit sich inten­si­ver mit dem Thema ausein­an­der zu setzen. Unsere Teil­neh­mer:innen hatten in unse­rem Semi­nar die Gele­gen­heit einmal selber auszu­tes­ten, was es heißt, eine Webseite nur durch das Hören und über die Tasta­tur­steu­e­rung zu erle­ben. Ein großer Aha-Moment für alle und ein Moment der Klar­heit, wie schwer es Menschen mit Behin­de­rung haben, sich durch nicht-barrie­re­freie Webin­halte und digi­tale Produkt­bar­rie­ren im Inter­net zurecht­fin­den zu müssen.


Wissen praxisnah erarbeiten

Im Semi­nar beka­men die Teil­neh­mer:innen eine Einfüh­rung in die wich­tigs­ten theo­re­ti­schen Begriff­lich­kei­ten und Richt­li­nien des barrie­re­freien Inter­nets. Anschlie­ßend probier­ten sie sich praxis­nah an konkre­ten Beispie­len aus, was Barrie­re­frei­heit konkret bedeu­tet. Am Ende verfüg­ten alle Teil­neh­mer:innen über genü­gend Grund­la­gen­wis­sen, um sich selbst­stän­dig weiter mit dem Thema zu befas­sen oder bei Bedarf ein weiter­füh­ren­des Semi­nar zu besu­chen.


8 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


Deine persönliche Beratung

Montags bis Freitags 09:00-15:00 Uhr

Staatliche Zulassung, Kompetenz-Netzwerk & Auszeichnungen:

bottom of page