top of page

Digitalisierung braucht mehr Frauen

Aktualisiert: 14. Mai

Die Sichtweise von Frauen ist oft eine andere als die von Männern. Da IT-Lösungen aber nie nur für Männer entwickelt werden, ist es dringend nötig, die Anforderungen von weiblichen Anwenderinnen mit einzubeziehen.


IT-Bildungshaus Aktuell



Auch die Herangehensweise und Lösungsansätze, die Frauen vorschlagen, unterscheiden sich oft von denen der Männer. Es ist mittlerweile bewiesen, dass Teams, in denen mindestens eine Frau aktiv ist, besser performen.


Damit Deutschland erfolgreich bleibt, brauchen wir die Innovationskraft von uns allen. Wir stecken bereits mitten im digitalen Wandel, in einigen Bereichen hinken wir allerdings hinterher. Bei der Digitalisierung in Deutschland schöpfen wir nicht das gesamte Potential aus, das uns zur Verfügung steht. Frauen müssen hier gestalterisch mitwirken und mit ihrer Perspektive neue Impulse setzen.


Das ist im Büroalltag nicht anders. Die Digitalisierung hat den Büroalltag revolutioniert und bietet zahlreiche Möglichkeiten, Arbeitsprozesse effizienter zu gestalten. Die Nutzung von Cloud-Diensten ermöglicht es, Dokumente, Dateien und Anwendungen online zu speichern und von überall darauf zuzugreifen. Das fördert die Flexibilität und Zusammenarbeit im Team. Die Zeitersparnis durch Automatisierung von Aufgaben ermöglicht es, sich auf kreativere und strategische Aufgaben zu konzentrieren. Durch digitale Kommunikationstools kann schneller auf Anfragen reagiert und gemeinsam an Projekten gearbeitet werden. In dieser digitalen Arbeitswelt sind Expert:innen gefragt, um die Potenziale der Technologie optimal im Unternehmen zu nutzen und den Büroalltag effizienter und agiler für das gesamte Team zu gestalten.


Wie lassen sich Digitalisierung und neue Entwicklungen und der Umgang mit ihnen sinnvoll in den Büroalltag einbinden? Was ändert sich am Aufgabenbereich für Büroassistenten und was sind die kommenden Anforderungen für die Assistenz im Büro?


All das klären wir in unserer neuen Fortbildung zur Assistent:in für Digitalisierung im Büromanagement, dass das IT-Bildungshaus ab September 2024 anbieten wird. Die knapp 10-monatige Teilzeitausbildung bildet dich zur gesuchten Expert:in aus. Ergänze Dein Knowhow im Bereich Office-Management durch IT- und Digitalisierungskompetenzen.


Als Assistent:in für Digitalisierung im Büromanagement lernst Du bei uns, Prozesse und Projekte für Dich und Deine Kolleg:innen reibungsloser und effizienter zu gestalten. Du wirst zur Ansprechpartner:in wenn es um den Einsatz digitaler Werkzeuge geht, Tätigkeiten zeitsparend zu automatisieren sowie sinnvoll Plattformen oder Apps zu nutzen, um sich erfolgreich zu vernetzen, agil zu unterstützen und kollaborativ zusammen zu arbeiten.


Die Anforderungen der Assistenz von heute verändern sich durch die virtuelle Arbeitswelt fortlaufend. Früher arbeitete man eher im Hintergrund, heute ist eine mit ausreichenden methodischen Kompetenzen ausgestattete Assistenz gefragt. Durch die Digitalisierung entstehen neue verantwortungsvolle Aufgaben und Formen der Zusammenarbeit mit den Kolleg:innen und Vorgesetzten. Entgegen dem Trend zur Spezialisierung erwartet man von der Assistenz ein hohes Maß an Flexibilität, Lernbereitschaft und unternehmerischem Weitblick.


Weitere Informationen findest Du hier: Assistenz für Digitalisierung im Büro | IT-Bildungshaus. 



13 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Deine persönliche Beratung

Montags bis Freitags 09:00-15:00 Uhr

Staatliche Zulassung, Kompetenz-Netzwerk & Auszeichnungen:

bottom of page