top of page

Trotz "Babypause" Berufsziel erreicht

Aktualisiert: 15. Jan.

Umschulungen

Sie wollte unbedingt in die IT. Mit der zweijährigen Umschulung zur Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung hat sich die mittlerweile zweifache Mutter diesen Herzenswunsch erfüllt - trotz Unterbrechung und Elternzeit.


junge Frau steht vor hellgrüner Glasfront

Neue Perspektiven als Fachinformatikerin: „Ich wollte mich unbe­dingt umori­en­tie­ren: raus aus der Grafik und rein in den IT-Bereich“, so das Ziel von Judith Knorr. Aus der Zeitung erfuhr sie von der Umschu­lung zur „Fach­in­for­ma­ti­ker:in für Anwen­dungs­ent­wick­lung“ im IT-Bildungs­haus und bekam hier eine sehr moti­vie­rende, gute Bera­tung von Gabi Rosen­baum.


Impuls für die Umschu­lung

Eine zwei­jäh­rige Weiter­bil­dung zur Kommu­ni­ka­ti­ons­wir­tin absol­vierte Judith Knorr schon während ihrer Agen­tur­zeit in den Abend­stun­den. „Aber das hat mich nicht so rich­tig weiter­ge­bracht. “, sagt die 42-Jährige. Auch ein neuer Job – jenseits von Grafik-Design – brachte nicht die gewünschte Verän­de­rung. Dann erzählt ihr eine Freun­din zufäl­lig von ihrer Ausbil­dung zur Scrum Maste­rin. Teams entwi­ckeln, für Struk­tu­ren sorgen: für diese und andere Aufga­ben war Judith Knorr sofort „Feuer und Flamme“. Jetzt weiß sie genau, in welchem Bereich sie arbei­ten möchte: als Scrum Maste­rin. Moti­viert reichte sie gleich bei mehre­ren Firmen ihre Bewer­bung ein. Doch ohne IT-Ausbil­dung oder Erfah­run­gen im Soft­ware-Bereich hat sie keine Chance.


Viel Glück & gute Perspek­ti­ven im IT-Bildungs­haus

Im Sommer 2017 begann sie mit der zwei­jäh­ri­gen Weiter­bil­dung in Voll­zeit. Kurze Zeit später bemerkte sie, dass sie schwan­ger war. Eine sehr verständ­nis­volle Bera­te­rin in der Agen­tur für Arbeit ermög­lichte ihr, nach der Geburt ihres ersten Kindes im Sommer 2018 ein zwei­tes Mal mit der Umschu­lung zur Fach­in­for­ma­ti­ke­rin durch­zu­star­ten. Ein selte­nes Glück und nicht selbst­ver­ständ­lich, wie sie erfährt. Der rich­tige Zeit­punkt, mit einer kurz­zei­ti­gen Wieder­ho­lung der Inhalte, erleich­terte ihr den Einstieg nach der Zeit des Mutter­schut­zes.


Erfolg­rei­cher Abschluss & Einstieg in die IT-Bran­che

In unru­hi­gen Zeiten, mit einem klei­nen Kind und Mann an der Seite, meis­tert Judith Knorr den 2. Teil ihrer Umschu­lung in Voll­zeit. „Das war schon etwas anspruchs­voll, aber ich hatte ja ein klares Ziel vor Augen“, schmun­zelt sie. Im Sommer 2020 absol­viert sie erfolg­reich ihre Prüfung zur Fach­in­for­ma­ti­ke­rin. Anschlie­ßend erschwert leider die Corona-Zeit den gewünsch­ten Start in die IT-Bran­che. Vorüber­ge­hend über­nimmt Judith Knorr wieder Jobs in Grafik und Marke­ting in Bremer Unter­neh­men. Ihr zwei­tes Kind erblickt das Licht der Welt. Als ihre Zeit gekom­men ist, hält Judith Knorr wieder aktiv Ausschau nach Jobs in der IT. Ein Freund gibt ihr den Tipp, sich bei der HEC GmbH zu bewer­ben. Auch als „IT-Frisch­ling ohne Berufs­er­fah­rung“ bekommt sie den Zuschlag. Die Umschu­lung zur „Fach­in­for­ma­ti­ke­rin für Anwen­dungs­ent­wick­lung“ gilt hier als gute Vorbe­rei­tung. Seit 1. August 2023 wird sie bei der HEC GmbH „lear­ning by doing“ weiter zur Scrum-Maste­rin ausge­bil­det. „Es ist super bei der HEC. Ich werde hier gut struk­tu­riert einge­ar­bei­tet“, strahlt Judith Knorr. „Das Projekt­ge­schäft ist sehr viel­sei­tig. Das gefällt mir sicher noch lange…“, ergänzt sie. So wie Judith Knorr gibt es in der Umschu­lung zur/zum Fach­in­for­ma­ti­ker:in noch einige Mütter und Väter mehr, die ebenso beharr­lich und konse­quent ihr Berufs­ziel verfol­gen.

20 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


コメント機能がオフになっています。

Deine persönliche Beratung

Montags bis Freitags 09:00-15:00 Uhr

Staatliche Zulassung, Kompetenz-Netzwerk & Auszeichnungen:

bottom of page